Angebote zu "Stark" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

BVR SKITOURENFÜHRER ALLGÄUER ALPEN - 5. Auflage...
Angebot
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Allgäuer Alpen sind dank der vielen ausgedehnten Wiesen und Alpweiden ideal für Skitouren. Die Vielfalt der Berge bietet sowohl Einsteigern als auch fortgeschrittenen Tourengehen eine große Fülle an herrlichen Tiefschnee-Abfahrten. Der Rother Skitourenführer »Allgäuer Alpen und Lechtal« stellt die 50 schönsten Möglichkeiten vor. Herrliche Tiefschnee-Abfahrten auf weiten, freien Flächen – dafür sind die Allgäuer Alpen bekannt. Dank der vielen ausgedehnten Wiesen und Alpweiden sind sie ein ideales Ziel für Skitourengeher. Die Vielfalt der Berge bietet sowohl Einsteigern als auch fortgeschrittenen Tourengehern eine große Fülle an Möglichkeiten. Der Rother Skitourenführer »Allgäuer Alpen und Lechtal« stellt die 50 schönsten Skitouren vor. Zahlreiche einfache Voralpentouren, wie in der Hörnergruppe, sind ebenso enthalten wie mittelschwere, oft schon steile Ziele im Bereich der Gras- und Karstberge, wie das Geißhorn über dem Tannheimertal. Rund ein Dutzend der vorgestellten Touren sind anspruchsvolle, hochalpine Bergfahrten im hohen, stark felsigen Teil der Allgäuer und Lechtaler Alpen. Neben bekannten Touren finden sich auch stille, wenig begangene Routen. Jede der 50 Skitouren in diesem Tourenführer verfügt über eine präzise Routenbeschreibung und einen Kartenausschnitt mit eingezeichnetem Routenverlauf. Ergänzend dazu gibt es Infos zu Anforderungen, Aufstiegszeiten, Lawinengefahr und Hangrichtungen. Damit können die Skitouren gezielt und zu den jeweiligen Verhältnissen passend ausgewählt werden. Die Routenführungen wurden auf ökologische Unbedenklichkeit und auf die Empfehlungen des Projektes »Skibergsteigen umweltfreundlich« des Deutschen Alpenvereins abgestimmt. Dafür wurde dieses Buch als erster Skitourenführer für das Allgäu mit dem Gütesiegel »Natürlich auf Tour« ausgezeichnet. Die 5. Auflage wurde von Stephan Baur aktualisiert, der den ursprünglich von dem renommierten Autor Dieter Seibert verfassten Skitourenführer in Zukunft fortführen wird. Autoren: Dieter Seibert und Stephan Baur 126 Seiten ISBN: 978-3-7633-5916-5

Anbieter: Globetrotter
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Bau und Werden der Allgäuer Landschaft
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kommen Knochen und Blätter, Abdrücke vonMeeresmuscheln und Ammoniten in feste Gesteine der Alpen - Hundertevon Kilometern von der Küste entfernt? Welche Kräfte haben diese sprödenGesteine wie ein Tischtuch in Falten gelegt? Wie sah das Allgäu einmal aus,welche Tiere und Pflanzen lebten in dieser Landschaft, lange vor den erstenMenschen? Wie sah das Allgäu in der Eiszeit aus? Das vorliegende Buch gibtAntworten auf diese und viele andere Fragen, indem es die wechselvolleGeschichte der Allgäuer Landschaft, ihrer Gesteine und ihrer Lebewelt von denAnfängen vor mehr als 300 Millionen Jahren bis in unsere Tage nachzeichnet.Der stürmische Erkenntniszuwachs in den Geowissenschaften der letztenJahrzehnte erlaubt es, von der Erd- und Landschaftsgeschichte des Allgäus einBild von nie gekannter Genauigkeit zu zeichnen. Der Autor lädt den Leser ein,die Landschaft zwischen Bodensee und Ammer mit neuen Augen zu betrachten undihrer hoch interessanten Vergangenheit nachzuspüren. Die komplizierten Vorgängeder sich über Jahrmillionen hinziehenden Landschaftsentwicklung undGebirgsbildung werden leicht verständlich geschildert und auch für Laienverständlich dargestellt. Zahlreiche stimmungsvolleLandschaftsbilder und Rekonstruktionszeichnungen verleihen dem Werk einen ganzbesonderen Charakter. Diese 3. Auflage des inzwischenzum Klassiker gewordenen Buches wurde neuerlich stark überarbeitet, ergänzt underweitert. Sie geht jetzt vermehrt auf mineralische Rohstoffe im Allgäu undSchwaben ein, auch auf die Bedeutung, die diese in der Vergangenheit einmalhatten. Viele zusätzliche Informationen über Bausteine, Dekorsteine,Wetzsteine, Rohstoffe für Steinwerkzeuge und Keramik, Branntkalk, Kohlebergbau,Erze, Eisenverhüttung, Goldgewinnung, Glasherstellung etc. wurden aufgenommen, Themen, die in der alten Auflage nicht viel Raum einnahmen oder völlig fehlten. Damit wird diese neue, erweiterte Auflage auch für all die Leser interessant, die sich mit Bau-, Kunst- und Kulturgeschichte sowie mit der Archäologie im Allgäu beschäftigen. Zudem wurden viele neue Abbildungen angefertigt und insbesondere der Anhang mit den Fototafeln neu und noch informativer gestaltet. Ein stark erweitertes Literatur- und ein umfangreiches Schlagwortverzeichnis runden das Werk ab. Über den Autor: Dr. Herbert Scholz ist Diplomgeologe und war bis vor kurzem am Lehrstuhl für Ingenieurgeologie an der Technischen Universität in München als Professor tätig. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten an der geologischen Erforschung des Allgäus. Als Lehrer, der viele Generationen von Studenten ausgebildet hat und auch als Museumsleiter und in der Erwachsenenbildung tätig war, ist er gewohnt, schwierige geologische Sachverhalte auf möglichst einfach und verständlich zu vermitteln.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Lechweg - Wanderführer Mitteleuropa - Neu 2020|...
Unser Tipp
12,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Mit seinem türkisfarbenen Wasser und den sich darin spiegelnden Bergkämmen bildet der Formarinsee eine Bilderbuchkulisse im österreichischen Vorarlberg. Nur einen Steinwurf entfernt dringt an zahllosen Stellen zwischen Felsvorsprüngen, Alpenrosen und Edelweiß glasklares Wasser aus den Lechtaler Alpen und sammelt sich im Formarinbach. Das Wasser das sich hier auf 1.793 Metern über dem Meeresspiegel sammelt, wird schließlich zum jungen Lech. Als einer der letzten weitgehend wilden Flüsse Europas sucht sich das Gebirgswasser des Lechs einen 264 Kilometer langen Weg durch Österreich und Deutschland, ehe er nahe dem schwäbischen 2.600-Seelen-Nest Marxheim in die Donau mündet. Unweit des Formarinsees beginnt mit dem Lechweg ein erst im Juni 2012 eröffneter Wanderweg, der sich über 125 Kilometer bis Füssen im Allgäu erstreckt. Ein Weg, der zwei Länder und drei Regionen miteinander verbindet. In sechs bis acht Tagen lässt sich der alpine, und gleichwohl familienfreundliche Wanderweg durch Vorarlberg, Tirol und Teile des Allgäus bequem absolvieren. Dabei führt der gut ausgeschilderte Weg mal über Trampelpfade, mal über Waldwege und mal über gut ausgebaute Forstwege. Teilweise geht es direkt am Ufer des Lechs entlang, dann wieder über Stock und Stein über Bergkämme und Höhenrücken - immer wieder vorbei an Dörfer und kleinen Städtchen, die, wie an einer Perlenschnur aufgereiht, das Lechtal durchziehen. Einziger Wermutstropfen: Der erste Teil des Weges kann nach starkem Winter nur von Ende Juni oder Anfang Juli bis Ende Oktober begangen werden. Denn selbst bis weit in die Sommermonate hinein finden sich insbesondere entlang der ersten Streckenabschnitte immer wieder glitschige Schneefelder.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Bau und Werden der Allgäuer Landschaft
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kommen Knochen und Blätter, Abdrücke vonMeeresmuscheln und Ammoniten in feste Gesteine der Alpen - Hundertevon Kilometern von der Küste entfernt? Welche Kräfte haben diese sprödenGesteine wie ein Tischtuch in Falten gelegt? Wie sah das Allgäu einmal aus,welche Tiere und Pflanzen lebten in dieser Landschaft, lange vor den erstenMenschen? Wie sah das Allgäu in der Eiszeit aus? Das vorliegende Buch gibtAntworten auf diese und viele andere Fragen, indem es die wechselvolleGeschichte der Allgäuer Landschaft, ihrer Gesteine und ihrer Lebewelt von denAnfängen vor mehr als 300 Millionen Jahren bis in unsere Tage nachzeichnet.Der stürmische Erkenntniszuwachs in den Geowissenschaften der letztenJahrzehnte erlaubt es, von der Erd- und Landschaftsgeschichte des Allgäus einBild von nie gekannter Genauigkeit zu zeichnen. Der Autor lädt den Leser ein,die Landschaft zwischen Bodensee und Ammer mit neuen Augen zu betrachten undihrer hoch interessanten Vergangenheit nachzuspüren. Die komplizierten Vorgängeder sich über Jahrmillionen hinziehenden Landschaftsentwicklung undGebirgsbildung werden leicht verständlich geschildert und auch für Laienverständlich dargestellt. Zahlreiche stimmungsvolleLandschaftsbilder und Rekonstruktionszeichnungen verleihen dem Werk einen ganzbesonderen Charakter. Diese 3. Auflage des inzwischenzum Klassiker gewordenen Buches wurde neuerlich stark überarbeitet, ergänzt underweitert. Sie geht jetzt vermehrt auf mineralische Rohstoffe im Allgäu undSchwaben ein, auch auf die Bedeutung, die diese in der Vergangenheit einmalhatten. Viele zusätzliche Informationen über Bausteine, Dekorsteine,Wetzsteine, Rohstoffe für Steinwerkzeuge und Keramik, Branntkalk, Kohlebergbau,Erze, Eisenverhüttung, Goldgewinnung, Glasherstellung etc. wurden aufgenommen, Themen, die in der alten Auflage nicht viel Raum einnahmen oder völlig fehlten. Damit wird diese neue, erweiterte Auflage auch für all die Leser interessant, die sich mit Bau-, Kunst- und Kulturgeschichte sowie mit der Archäologie im Allgäu beschäftigen. Zudem wurden viele neue Abbildungen angefertigt und insbesondere der Anhang mit den Fototafeln neu und noch informativer gestaltet. Ein stark erweitertes Literatur- und ein umfangreiches Schlagwortverzeichnis runden das Werk ab. Über den Autor: Dr. Herbert Scholz ist Diplomgeologe und war bis vor kurzem am Lehrstuhl für Ingenieurgeologie an der Technischen Universität in München als Professor tätig. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten an der geologischen Erforschung des Allgäus. Als Lehrer, der viele Generationen von Studenten ausgebildet hat und auch als Museumsleiter und in der Erwachsenenbildung tätig war, ist er gewohnt, schwierige geologische Sachverhalte auf möglichst einfach und verständlich zu vermitteln.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Kompass Großraum-Radtourenkarte Baden-Württembe...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Destination:- Baden-Württembergs Süden ist ein Land der Kontraste: Zwischen Oberrheingraben im Westen und Lech im Osten liegen zahlreiche bekannte Urlaubsdestinationen: Im Westen der Schwarzwald, daran anschließend die Schwäbische Alb. Im Süden folgt auf die Bodenseeregion das westliche Allgäu mit den Allgäuer Alpen.- Unbestritten ist der Schwarzwald eine der attraktivsten Mittelgebirgsregionen Deutschlands: Wälder, Schluchten, Weinberge zum Rheintal hin, aussichtsreiche Berge und Seen, die berühmten Schwarzwaldhöfe und typische Ortschaften lassen sich auf vielen Radwegen erkunden.- Die Schwäbische Alb ist ein stark zertalter Höhenrücken nördlich der Donau und bekannt für den 200km langen markanten Steilabfall nach Norden, den Albtrauf. Auf den frei stehenden Zeugenbergen stehen bekannte Burgen wie Burg Hohenzollern, Hohenneuffen und Burg Teck.- Eine eindrucksvolle Gebirgskulisse umrahmt den Bodensee, an dessen Ufer viele interessante Städte, Burgen und Kirchen liegen. Rund um den See führt der 273 km lange Bodensee-Radweg.- Egal, auf welchen Hügel des Allgäus man steht: Immer hat man einen Logenplatz und blickt über die seenreiche Hügellandschaft Richtung Allgäuer Alpen.- Ein schöner Radweg führt durch das obere Neckartal, wo sich der Fluss seinen Weg zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb bahnt.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Allgäuer Alpen und Lechtal
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Allgäuer Alpen sind ideal für Skitouren: Sie bieten herrliche Tiefschnee-Abfahrten auf ausgedehnten Wiesen und Alpweiden. Die Vielfalt der Berge bietet sowohl Einsteigern als auch fortgeschrittenen Tourengehern eine große Fülle an Möglichkeiten. Der Rother Skitourenführer "Allgäuer Alpen und Lechtal" stellt 50 der schönsten Skitouren vor.Zahlreiche einfache Voralpentouren, wie in der Hörnergruppe, sind in der Auswahl ebenso enthalten wie mittelschwere, oft schon steile Ziele im Bereich der Gras- und Karstberge, wie das Geißhorn über dem Tannheimertal. Rund ein Dutzend der vorgestellten Touren sind anspruchsvolle, hochalpine Bergfahrten im hohen, stark felsigen Teil der Allgäuer und Lechtaler Alpen. Neben bekannten Touren finden sich auch stille, wenig begangene Routen.Jede der 50 Skitouren in diesem Tourenführer verfügt über eine präzise Routenbeschreibung und einen Kartenausschnitt mit eingezeichnetem Routenverlauf. Ergänzend dazu gibt es Infos zu Anforderungen, Aufstiegszeiten, Lawinengefahr und Hangrichtungen. Damit können die Skitouren gezielt und zu den jeweiligen Verhältnissen passend ausgewählt werden.Die Routenführungen wurden auf ökologische Unbedenklichkeit und auf die Empfehlungen des Projektes "Skibergsteigen umweltfreundlich" des Deutschen Alpenvereins abgestimmt. Dafür wurde dieses Buch als erster Skitourenführer für das Allgäu mit dem Gütesiegel "Natürlich auf Tour" ausgezeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
"Sie war die wunderbarste Frau ..." - Das Leben...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Sie war die wunderbarste Frau, und ich wüsste ihr keine andre zu vergleichen" - so Goethe über Sophie von La Roche (1730-1807). Deren Lebensgeschichte liest sich so spannend wie ihr im Geiste von Frühaufklärung und Empfindsamkeit verfasster Briefroman "Geschichte des Fräuleins von Sternheim", mit dem Sophie im Jahr 1771 Berühmtheit erlangen sollte: Ein strenger Vater, der ihre Bildung beizeiten befördert, prägt Sophie stark. Auf unglückliche Liebesgeschichten folgt die Vernunftheirat mit dem kurmainzischen Hofrat La Roche, die der wissbegierigen jungen Frau aus bürgerlichen Verhältnissen die höfische Welt eröffnet. Ihr schriftstellerisches Tun bringt Sophie große Anerkennung, und ihr literarischer Salon macht sie zur Grande Dame der zeitgenössischen Geisteswelt. Ihr Leben verbringt Sophie von La Roche im Allgäu und in Augsburg, in Lindau, Oberschwaben und am mittleren Neckar, in Mainz, Koblenz, Speyer und Offenbach. In späteren Jahren reist die Großmutter von Clemens und BettineBrentano gerne durch Europa, sie schreibt Romane, verfasst Reisebücher und gibt die erfolgreiche Frauenzeitschrift "Pomona" heraus, ein gleichsam unterhaltendes Bildungsmagazin. Manch schwerem Schicksalsschlag zum Trotz bleibt Sophie bis zuletzt offen für Neues und eine schöngeistige Beobachterin ihrer Zeit.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Kompass Großraum-Radtourenkarte Baden-Württembe...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Destination:- Baden-Württembergs Süden ist ein Land der Kontraste: Zwischen Oberrheingraben im Westen und Lech im Osten liegen zahlreiche bekannte Urlaubsdestinationen: Im Westen der Schwarzwald, daran anschließend die Schwäbische Alb. Im Süden folgt auf die Bodenseeregion das westliche Allgäu mit den Allgäuer Alpen.- Unbestritten ist der Schwarzwald eine der attraktivsten Mittelgebirgsregionen Deutschlands: Wälder, Schluchten, Weinberge zum Rheintal hin, aussichtsreiche Berge und Seen, die berühmten Schwarzwaldhöfe und typische Ortschaften lassen sich auf vielen Radwegen erkunden.- Die Schwäbische Alb ist ein stark zertalter Höhenrücken nördlich der Donau und bekannt für den 200km langen markanten Steilabfall nach Norden, den Albtrauf. Auf den frei stehenden Zeugenbergen stehen bekannte Burgen wie Burg Hohenzollern, Hohenneuffen und Burg Teck.- Eine eindrucksvolle Gebirgskulisse umrahmt den Bodensee, an dessen Ufer viele interessante Städte, Burgen und Kirchen liegen. Rund um den See führt der 273 km lange Bodensee-Radweg.- Egal, auf welchen Hügel des Allgäus man steht: Immer hat man einen Logenplatz und blickt über die seenreiche Hügellandschaft Richtung Allgäuer Alpen.- Ein schöner Radweg führt durch das obere Neckartal, wo sich der Fluss seinen Weg zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb bahnt.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Allgäuer Alpen und Lechtal
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Allgäuer Alpen sind ideal für Skitouren: Sie bieten herrliche Tiefschnee-Abfahrten auf ausgedehnten Wiesen und Alpweiden. Die Vielfalt der Berge bietet sowohl Einsteigern als auch fortgeschrittenen Tourengehern eine große Fülle an Möglichkeiten. Der Rother Skitourenführer "Allgäuer Alpen und Lechtal" stellt 50 der schönsten Skitouren vor.Zahlreiche einfache Voralpentouren, wie in der Hörnergruppe, sind in der Auswahl ebenso enthalten wie mittelschwere, oft schon steile Ziele im Bereich der Gras- und Karstberge, wie das Geißhorn über dem Tannheimertal. Rund ein Dutzend der vorgestellten Touren sind anspruchsvolle, hochalpine Bergfahrten im hohen, stark felsigen Teil der Allgäuer und Lechtaler Alpen. Neben bekannten Touren finden sich auch stille, wenig begangene Routen.Jede der 50 Skitouren in diesem Tourenführer verfügt über eine präzise Routenbeschreibung und einen Kartenausschnitt mit eingezeichnetem Routenverlauf. Ergänzend dazu gibt es Infos zu Anforderungen, Aufstiegszeiten, Lawinengefahr und Hangrichtungen. Damit können die Skitouren gezielt und zu den jeweiligen Verhältnissen passend ausgewählt werden.Die Routenführungen wurden auf ökologische Unbedenklichkeit und auf die Empfehlungen des Projektes "Skibergsteigen umweltfreundlich" des Deutschen Alpenvereins abgestimmt. Dafür wurde dieses Buch als erster Skitourenführer für das Allgäu mit dem Gütesiegel "Natürlich auf Tour" ausgezeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
"Sie war die wunderbarste Frau ..." - Das Leben...
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

"Sie war die wunderbarste Frau, und ich wüsste ihr keine andre zu vergleichen" - so Goethe über Sophie von La Roche (1730-1807). Deren Lebensgeschichte liest sich so spannend wie ihr im Geiste von Frühaufklärung und Empfindsamkeit verfasster Briefroman "Geschichte des Fräuleins von Sternheim", mit dem Sophie im Jahr 1771 Berühmtheit erlangen sollte: Ein strenger Vater, der ihre Bildung beizeiten befördert, prägt Sophie stark. Auf unglückliche Liebesgeschichten folgt die Vernunftheirat mit dem kurmainzischen Hofrat La Roche, die der wissbegierigen jungen Frau aus bürgerlichen Verhältnissen die höfische Welt eröffnet. Ihr schriftstellerisches Tun bringt Sophie große Anerkennung, und ihr literarischer Salon macht sie zur Grande Dame der zeitgenössischen Geisteswelt. Ihr Leben verbringt Sophie von La Roche im Allgäu und in Augsburg, in Lindau, Oberschwaben und am mittleren Neckar, in Mainz, Koblenz, Speyer und Offenbach. In späteren Jahren reist die Großmutter von Clemens und BettineBrentano gerne durch Europa, sie schreibt Romane, verfasst Reisebücher und gibt die erfolgreiche Frauenzeitschrift "Pomona" heraus, ein gleichsam unterhaltendes Bildungsmagazin. Manch schwerem Schicksalsschlag zum Trotz bleibt Sophie bis zuletzt offen für Neues und eine schöngeistige Beobachterin ihrer Zeit.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Bau und Werden der Allgäuer Landschaft
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kommen Knochen und Blätter, Abdrücke vonMeeresmuscheln und Ammoniten in feste Gesteine der Alpen - Hundertevon Kilometern von der Küste entfernt? Welche Kräfte haben diese sprödenGesteine wie ein Tischtuch in Falten gelegt? Wie sah das Allgäu einmal aus,welche Tiere und Pflanzen lebten in dieser Landschaft, lange vor den erstenMenschen? Wie sah das Allgäu in der Eiszeit aus? Das vorliegende Buch gibtAntworten auf diese und viele andere Fragen, indem es die wechselvolleGeschichte der Allgäuer Landschaft, ihrer Gesteine und ihrer Lebewelt von denAnfängen vor mehr als 300 Millionen Jahren bis in unsere Tage nachzeichnet.Der stürmische Erkenntniszuwachs in den Geowissenschaften der letztenJahrzehnte erlaubt es, von der Erd- und Landschaftsgeschichte des Allgäus einBild von nie gekannter Genauigkeit zu zeichnen. Der Autor lädt den Leser ein,die Landschaft zwischen Bodensee und Ammer mit neuen Augen zu betrachten undihrer hoch interessanten Vergangenheit nachzuspüren. Die komplizierten Vorgängeder sich über Jahrmillionen hinziehenden Landschaftsentwicklung undGebirgsbildung werden leicht verständlich geschildert und auch für Laienverständlich dargestellt. Zahlreiche stimmungsvolleLandschaftsbilder und Rekonstruktionszeichnungen verleihen dem Werk einen ganzbesonderen Charakter. Diese 3. Auflage des inzwischenzum Klassiker gewordenen Buches wurde neuerlich stark überarbeitet, ergänzt underweitert. Sie geht jetzt vermehrt auf mineralische Rohstoffe im Allgäu undSchwaben ein, auch auf die Bedeutung, die diese in der Vergangenheit einmalhatten. Viele zusätzliche Informationen über Bausteine, Dekorsteine,Wetzsteine, Rohstoffe für Steinwerkzeuge und Keramik, Branntkalk, Kohlebergbau,Erze, Eisenverhüttung, Goldgewinnung, Glasherstellung etc. wurden aufgenommen, Themen, die in der alten Auflage nicht viel Raum einnahmen oder völlig fehlten. Damit wird diese neue, erweiterte Auflage auch für all die Leser interessant, die sich mit Bau-, Kunst- und Kulturgeschichte sowie mit der Archäologie im Allgäu beschäftigen. Zudem wurden viele neue Abbildungen angefertigt und insbesondere der Anhang mit den Fototafeln neu und noch informativer gestaltet. Ein stark erweitertes Literatur- und ein umfangreiches Schlagwortverzeichnis runden das Werk ab. Über den Autor: Dr. Herbert Scholz ist Diplomgeologe und war bis vor kurzem am Lehrstuhl für Ingenieurgeologie an der Technischen Universität in München als Professor tätig. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten an der geologischen Erforschung des Allgäus. Als Lehrer, der viele Generationen von Studenten ausgebildet hat und auch als Museumsleiter und in der Erwachsenenbildung tätig war, ist er gewohnt, schwierige geologische Sachverhalte auf möglichst einfach und verständlich zu vermitteln.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot